header5.jpg
Dienstag, 06 Juli 2021 15:41

Karamellus Cup am 03.07.2021 in Heidenau

Endlich sind wieder die Hallen offen!

Um das gleich zu nutzen hat der SSV Heidenau in den letzten 3 Wochen ad hoc den Karamellus Cup organisiert. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle noch mal an die Organisatoren für das große Engagement!

Für den letzten Samstag konnten sich die Mannschaften der männlichen C-Jugend anmelden, was Trainer Mirko für die Jungs auch sofort getan hat. Da er selbst bei dem Turnier leider nicht anwesend sein konnte, sprang Trainer-Fuchs Dieter Czekai ein. Nochmals vielen Dank dafür! Es hätte nicht viel gefehlt und Dieter hätte umsonst in Heidenau auf die Jungs gewartet...

An dem Samstagmorgen war einfach der Wurm drin, 5:18 Uhr kam die Nachricht: Co-Trainer Klaus ist krank und kann die Jungs nicht zum Spiel fahren! Was nun? Neben dem Frühstückmachen musste fix Ersatz organisiert werden. Absagen so kurz vorm Turnier war keine Option. Zum Glück fanden sich gleich 4 Eltern die den Fahrdienst spontan übernommen haben und so starteten wir pünktlich um 8 Uhr Richtung Heidenau. Trainer Dieter wartete bereits auf die Mannschaft und hat derweil schon mal die Lage sondiert und die Gegner analysiert.

Der Turniertag war gut organisiert und es ging immer im Zeitplan hintereinander weg. 9:30 Uhr standen unsere Jungs noch völlig verschlafen zum 1. Spiel gegen den SV Medizin Bad Gottleuba, einer augenscheinlich sehr jungen Mannschaft, auf der Platte. Es dauerte nicht lange und die ersten beiden Tore waren im Kasten, aber auf der falschen Seite bei unserem Torhüter Alberto. Nachdem alle auf den Schreck aufgewacht waren, ging es dann zackig zur Sache und unsere Jungs gewannen nach 20 Minuten das Spiel mit 5:16. Der zweite Staffelgegner, der LHV Hoyerswerda, war immer noch nicht angereist und die Organisatoren strickten schon an Plan B. Scheinbar ging nicht nur bei uns der Tag holprig los. Kurz vor Spielbeginn waren dann auch die Sportfreunde aus Hoyerswerda da und es konnte angepfiffen werden. Mit ziemlich viel Respekt aus den Erfahrungen der letzten Jahre mit diesem Gegner, ging es gleich von Anfang an konzentriert zur Sache und die Jungs erkämpften sich ein 14:8 Sieg.

Das Halbfinale wurde gegen den TSV Dresden Bühlau souverän mit 7:18 gewonnen. Die Jungs zeigten den ganzen Tag eine solide Leistung mit vielen schönen Spielzügen und viel Teamgeist. Verdient standen sie somit dem Gastgeber SSV Heidenau im Finale gegenüber. Aber erst einmal hieß es warten, bis die Plätze 5 und 6 sowie 3 und 4 ausgespielt wurden. In der Halle wurde es immer wärmer, die Jungs immer müder.

Endlich 14 Uhr: Zeit für das Finale - noch einmal alles mobilisieren und zeigen was geht. Hier zählte jetzt vor allem die Kondition und da waren unsere Jungs ein Quäntchen besser und siegten auch im letzten Spiel mit 10:13. Unglaublich – es wurde der erste Pokal erspielt und Goldmedaillen gab es auch. Die Freude über so einen erfolgreichen Neustart war riesig! Ein ganz großes Dankeschön hier noch mal an Dieter, der die Jungs mit Ruhe und Erfahrung sowie präzisen Anweisungen durch das Turnier geführt hat.

Kommenden Samstag heißt es dann wieder: Daumen drücken, wenn Trainer Stefan mit seiner männlichen E-Jugend zum Turnier in Heidenau antritt. Viel Erfolg!!!

Radeberger SV spielte mit: Alberto, Amadeus, Benedikt, Benjamin, Chris, Enno, Hannes, Marwin, Matteo, Nicolas, Niklas und Tobias

Bericht: Katja BN

© 2021 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User