header6.jpg
Freitag, 22 November 2019 01:32

Vorschau 23./24. November 2019

Verbandsliga Männer

Endlich geht es für die Männer vom Radeberger SV mal wieder mit einem Bus voller Unterstützer in die Ferne! Am Samstag heißt es „Punktejagd“ gegen den SSV Stahl Rietschen. Während der RSV selbst auf dem dritten Platz der Verbandsligatabelle steht, belegen die Stahlmänner Rang vier – es gilt
also den Podiumsplatz zu verteidigen.
Der RSV konnte zuletzt gegen Zabeltitz- Großenhain überzeugen und punkten (34:21), allerdings hatte der Gegner auch einen schwachen Tag, so dass man sich nach diesem hohen Sieg keinesfalls überschätzen sollte. Rietschen musste gegen die Sportfreunde Dresden eine überraschend deutliche Niederlage hinnehmen (26:16).
Analytisch kann man außerdem auf das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im August zurückblicken, als die erste Pokalrunde ausgespielt wurde. Zum damaligen Zeitpunkt gelang den Bierstädtern ein deutlicher Sieg, wobei die Begegnung zu Beginn ausgeglichen verlief. Eine starke zweite Halbzeit der RSV- Defensive führte jedoch zu einer Menge Gegenstoßtoren und dem somit überdeutlichen Ergebnis (38:25).

Entscheidend wird es sein eine zweikampfstarke Abwehr zu stellen, die das dynamische Kreuzen des Rietschener Rückraumes um den athletischen Markus Hänchen gut übergibt. Die Hausherren spielen gerne ausgiebige Kombinationen, um letztlich Ihre Rückraumwerfer in Wurfsituationen zu bringen, oder von der Mittelposition durchzubrechen. Aus dieser Abwehr heraus kann dann das Radeberger Tempospiel entwickelt werden, wie auch im Pokal geschehen.

SSV Stahl Rietschen – Radeberger SV (Sa, 23.11.19, 18.15 Uhr, Oberlausitz-Sporthalle Rietschen)

Verbandsliga Frauen

Trotz eines sehr starken Kampfs und dem nötigen Siegeswillen am vergangenen Wochenende, mussten sich die Frauen des Radeberger SV gegen den HCS Neustadt- Sachsen geschlagen geben. Nun heißt es für diese Trainingswoche den Kopf hochzunehmen, die Gedanken zu sammeln und nach vorne zu schauen, denn am kommenden Samstag begegnen wir dem HSV Weinböhla.

Derzeit stehen die Damen um Nick Damme mit zwei Siegen mehr in der Tasche über uns in der Tabelle. Schauen wir jedoch auf die Torerfolge beider Teams, wird deutlich, dass wir mit unserem Angriff ein nicht zu unterschätzender Gegner sein werden. An dieser Stelle heißt es aber auch, dass unsere Abwehr gut miteinander agieren muss und wir stärker zupacken sollten.

Mit neuer Energie und dem immer stärker werdenden Siegeswillen, wollen wir nun unseren zweiten Sieg in dieser Saison einfahren. Deswegen freuen wir uns über jeden Zuschauer, der den kleinen Weg nach Weinböhla auf sich nimmt und uns von der Tribüne aus tatkräftig unterstützt.

HSV Weinböhla – Radeberger SV (Sa., 23.11.19, 17.00 Uhr, Nassau-Sporthalle Weinböhla)

Weitere Ansetzungen sind auf der Homepage unter Aktueller Spieltag zu finden.

 

 

 

RSV@Facebook!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User