header7.jpg
Freitag, 15 November 2019 13:28

Vorschau 16. November 2019

Verbandsliga Männer

Kaum haben die Radeberger Männer ihre Wunden aus dem letzten Heimspiel geleckt, steht auch schon die nächste Partie in der Bierstadt an. Nach der schmerzhaften, unnötigen und dennoch verdienten, knappen 23:24 Niederlage gegen den Radebeuler HV haben die Männer von Coach Gnädig nun die Chance auf Wiedergutmachung. Gegen die SG aus Zabeltitz-Großenhain wollen die Bierstädter am Samstag um 17 Uhr das Ruder herumreißen und in die Erfolgsspur zurückfinden.

Die Gäste rangieren mit ausgeglichenen Punktekonto derzeit im Mittelfeld der Liga. Aber wie der Verbandsligakenner weiß, geht das Mittelfeld hier meistens vom 2. bis zum 11. Platz. Daher sollten sich die Radeberger nicht auf ihrer Favoritenrolle ausruhen. In den vergangenen Spielzeiten waren die Begegnungen gegen die SG stets heiß umkämpft.

Für die Hausherren gilt es an die guten Leistungen in den vergangenen Spielen anzuknüpfen, um nicht den Anschluss an die oberen Tabellenränge zu verlieren. Dabei müssen sie wieder einige Spieler krankheits- und verletzungsbedingt kompensieren. Trotzdem sollte mit einer geschlossenen, konzentrierten und engagierten Leistung ein Heimsieg möglich sein.

Vor allem gilt es mit Anton Stelzl den aktuell besten Torschützen der Liga in den Griff zu bekommen, der im Schnitt (!) fast 10 Tore pro Partie wirft. Dahinter müssen sie die Gastgeber aber nicht verstecken, denn Nico Schott belegt aktuell den 2. Platz in dieser Statistik. Beide Mannschaften werden also versuchen, den gegnerischen Topschützen kalt zu stellen. Dabei werden die Gäste hoffentlich im sportlich fairen Maß agieren, obwohl sie im Fairplay-Ranking einige "hoch dekorierte" Akteure aufweisen.

Radeberger SV – SG Zabeltitz/Großenhain (Sa., 16.11.19, 17.00 Uhr, BSZ-Sporthalle Radeberg)

Verbandsliga Frauen

Den kommenden Samstag, endlich Zeit wieder Handball in Radeberg!
Dazu treffen sich die Damen des HCS Neustadt – Sebnitz und die  Frauenmannschaft der Radeberger Bierstadt in der Halle am Robert-Blum-Weg in Radeberg. Die Gäste belegten in der abgelaufenen Saison den 5. Platz in der Verbandsliga Ost und lagen damit im guten Mittelfeld.

Bisher mit 8:4 Punkten,  liegen die Neustädterinnen auf dem 4.Rang und stellen eine Herausforderung dar, der unsere Frauen mit vollem Einsatz und Siegeswillen begegnen wollen.
Für unsere Mannschaft ist dies eine Bewährungsprobe in heimischer Halle. Nach der vergangenen Niederlage am Samstag gegen die 3. Frauenmannschaft des HCR sind unsere Mädels motiviert und hoffen durch eine engagierte Trainingswoche endliche wieder auf einen Sieg!

Gehen unsere Damen mit genug Selbstvertrauen und Konzentration in die Begegnung und schaffen es , sich gegenseitig zu motivieren, werden wir sehen, was alles möglich ist.

Über eine kräftige Unterstützung unserer treuen Fans auf den Tribünen freuen wir uns wieder sehr! Wer also am kommenden Samstag nichts vor hat … 15:00 Uhr Anwurf in der BSZ-Halle am Robert-Blum-Weg in Radeberg.
Radeberger SV – HCS Neustadt-Sebnitz (Sa., 16.11.19, 15.00 Uhr, BSZ-Sporthalle Radeberg)

Weitere Ansetzungen

Bezirksliga Männer: Radeberger SV II – SV Obergurig (Sa., 16.11.19, BSZ-Sporthalle Radeberg)

Alle anderen Begegnungen sind auf der Homepage unter Aktuelle Spiele zu finden.

RSV@Facebook!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User