header5.jpg
Mittwoch, 11 Dezember 2019 13:26

VL Frauen: ESV Dresden – Radeberger SV 28:26 (15:11)

Am 7.12. war das letzte Spiel der diesjährigen Hinrunde. Unsere Frauen des RSV standen dem ESV Dresden gegenüber.

Gleich vor Beginn der Erwärmung wurde in der Kabine besprochen, dass eine harte Abwehrarbeit, genaue Torwürfe, aber auch der Spaß vordergründig wären. Nach einer intensiven Erwärmung startete das Spiel, mit geringer Verzögerung um 17.10 Uhr, mit dem Anwurf der Gastgeberinnen.

Mit leichten Startschwierigkeiten fanden sich unsere Frauen doch noch in das Spiel und holten den Vorsprung der Damen des ESV schnell wieder auf (9. Minute 6:6). Gleich darauf erspielten sich die Damen eine Führung, die bis zur 22. Minute gehalten werden konnte. Jedoch verschenkten die RSV Frauen, durch Pass- und Fangfehler, zu viele Konterchancen an die Gastgeberinnen, sodass ein Halbzeitstand von 15:11 auf der Anzeige stand.

In der Kabine wurde erneut genau besprochen, welche Fehlerquellen minimiert und Chancen genutzt werden müssten, um das Spiel doch noch zu drehen. Doch auch die Damen des ESV wollten diese 2 Punkte erreichen, was durch eine 5-Tore-Führung sichtbar wurde.

Unsere Frauen zogen daraufhin das Tempo an und holten bis zur 55. Minute die Führung der Gastgeberinnen auf (25:25). Dies jedoch reichte nicht aus, da auch durch hektische Aktionen einige Bälle verschenkt wurden, die die Gegnerinnen ausnutzten. Schlussendlich blieb ein Stand von 28:26 auf der Anzeige stehen.

Die Frauen bedanken sich für die Unterstützung durch die 1. Männermannschaft des RSV und einiger Gäste und verabschieden sich erstmal in die Weihnachtspause.

Bericht von: A. Starke

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User