WLLmE: VfB Bischofswerda – Radeberger SV 22:17, SG Cunewalde / Sohland – Radeberger SV 17:23

E-Jugend männlich in Bischofswerda im Einsatz

Am vergangenen Sonntag absolvierte die E-Jugend männlich die nächsten beiden Spiele der Saison, dieses mal in Bischofswerda. Nach dem erfolgreichen Auftakt und den Siegen gegen die SG Pulsnitz / Oberlichtenau und den LHV Hoyerswerda erwarteten die Jungs von Trainer Holger Winkelmann dieses mal die jungen Handballer vom VfB Bischofswerda und der SG Cunewalde / Sohland.

 

VfB Bischofswerda – Radeberger SV 22:17 (11:6)

Noch gut eingestellt von Trainer Holger startete des RSV mit der gewohnten Formation in das Spiel gegen die Gastgeber. Leider dauerte es ein wenig, bis die Jungs in ihr Spiel fanden. Die schnellen und agilen Spieler aus Bischofswerda stellten unsere Abwehr des Öfteren vor Probleme und so konnten diese immer wieder erfolgreich abschließen. Leider fehlte dem RSV im Angriff die Treffsicherheit. Wir konnten uns zwar immer wieder erfolgreich vor das Tor vorarbeiten, trafen aber einfach das Tor nicht. So führten die Jungs aus Bischofswerda zur Halbzeit verdient mit 11:6. Kleinere Umstellungen in unserem Team und ein richtig toller Kampfgeist in der 2. Hälfte ermöglichten uns dann eine fast geglückte Aufholjagd, in der wir uns bis zum 15:17 heranarbeiten konnten. Leider versagte uns da erneut das Wurfglück, so dass die Gastgeber das Spiel verdient gewannen. Tom stellte sich als sicherer Torschütze heraus, Maris fand in der 2. Hälfte ebenfalls sein Wurfglück und Max biss sich in der Abwehr herein.

 

SG Cunewalde / Sohland – Radeberger SV 17:23 (7:11)

Der nächste Gegner aus Cunewalde/Sohland war für uns noch unbekannt. Die Jungs zeigten aber ganz schnell, dass sie das erste Spiel gegen Bischofswerda abhaken wollten. So lag der RSV von Beginn an in Front und konnte dieses mal immer wieder sicher abschließen. Max, Tillmann, und Jamie ackerten in der Abwehr und zur großen Freude von allen konnten auch Jason und Nils Tore für den RSV erzielen. Anthony und Ben im Tor konnten den ein oder anderen Ball halten, so dass wir das Spiel am Ende ungefährdet mit 23:17 gewinnen konnten.

Der RSV spielte mit: Ben, Anthony, Max, Jamie, Tom, Tillmann, Maris, Jason und Nils

 

Am Mittwoch bestreiten die Jungs den Halloween Cup beim HC Elbflorenz, wobei das Augenmerk gegen die tollen Gegner aus Prag und Leipzig vor allem auf neuen Erfahrungen liegen sollte. Am kommenden Sonntag treten die Jungs dann erstmals in heimischer BSZ-Halle in Radeberg an, wobei es gegen Königsbrück und die SG Pulsnitz/Oberlichtenau wieder um Punkte geht.

Bericht: Mathias Gnädig

Onlineshop


Keine Spiele gefunden!
# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 HCR II 22 42 261
2 HCL 22 34 167
3 Döbeln 22 30 112
4 Weißenborn 22 30 72
5 Marienberg 22 26 116
6 BSV Zwickau 22 25 19
7 SG HVC 22 24 30
8 Schneeberg 22 21 43
9 Plauen-Oberlosa 22 14 -71
10 USV TU DD 22 10 -95
11 Markranstädt II 22 8 -256
12 RSV 22 0 -398


Keine Spiele gefunden!
# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 Weinböhla 22 39 107
2 KJS 22 31 94
3 RSV 22 27 35
4 ESV Dresden 22 24 19
5 SG Zabeltitz 22 23 2
6 Hartha 22 21 11
7 HCE III 22 21 -34
8 HSG 22 20 17
9 RHV 22 19 -20
10 Rietschen 22 19 -44
11 Niederau 22 13 -65
12 TBSV 22 7 -122