OSLmJD: Radeberger SV - VfB Bischofswerda 19:18

Männliche D-Jugend holt Heimsieg gegen Bischofswerda

Am Samstag schloss die mJD bereits die Hinrunde der Saison 2018/19 ab. Mit dem Spiel gegen den Tabellenführer VfB Bischofswerda war für Spannung gesorgt. Seit Saisonbeginn freute man sich auf dieses Spiel gegen Nils und Jonas, die uns letztes Jahr in der Sachsenliga verstärkten. Noch dazu kommt, das es wenige Spiele auf ansprechendem Niveau in dieser Altersklasse gibt. Zu groß ist das Gefälle der Mannschaften in der Staffel. In die Medaillenvergabe werden neben dem LHV nur unser heutiger Gast und wir eingreifen können. BIW hatte bisher nur einen Punkt liegen gelassen, LHV und wir gar schon zwei. Um noch alle Möglichkeiten selbst in der Hand zu haben, musste also ein Sieg für den RSV her. Viele Eltern aus beiden Lagern wohnten dem Schauspiel bei, was der Stimmung in der Halle sehr gut tat. Vielen Dank an der Stelle allen Eltern, Fans und Unterstützer.

Nun zum Spiel. Es hieß für Radeberg schnell ins Spiel zu kommen. Ein vertrödeln der Zeit, wie in den letzten Spielen konnte man sich nicht leisten. Beide Seiten agierten auf Augenhöhe und so konnte sich auch keine Mannschaft entscheidend absetzen. In einem sehr fairen Spiel wurde jeder Fehler bestraft. In die Pause hatte sich BIW mit 1 Tor plus verabschiedet. In der Besprechung wurde daher klar gemacht, das die Deckung noch agieler und aufmerksamer arbeiten sollte. Eine kleine Umstellung sollte dabei helfen. Nach Wiederanpfiff kam Radebergs beste Phase. 10 Minuten wurde fast jeder Angriff abgewehrt und selbst in Konter umgewandelt. So erarbeitete sich die RSV Jungs einen 4 Tore Vorsprung der Spielentscheidend war. Dennoch musste aufmerksam weitergespielt werden, denn BIW gab noch nicht auf. Bis zum Ende konnten sie sich wieder auf 1 Tor heran arbeiten. Dies gefiel den Trainern zwar nicht so, doch der Sieg war nicht mehr zu nehmen. Mit 19:18 blieben die Punkte in Radeberg. Nach einem spannenden Spiel waren sich alle einig, dass beide Mannschaften ein super Spiel abgeliefert haben, in dem der RSV heute als glücklicher Sieger vom Parkett ging. Die Trainer sind sehr stolz auf die Jungs wie sie die Trainingsinhalte ins Spiel gebracht haben.

Die Meisterschaft ist somit wieder offen. Die Entscheidung wer sich Ostsachsenmeister 2019 nennen darf, fällt bestimmt erst im letzten Spiel der Saison und da heißt es wieder Bischofswerda gegen Radeberg. Dann jedoch in BiW. Bis dahin heißt es weiter fleißig trainieren.

Alberto; Chris, Niklas, Benjamin, Benedikt, Marvin, Amadeus, Jann, Hannes, Tobias, Finn

Bericht: M. Schulz

 
 
 
 
 
 

Onlineshop


Keine Spiele gefunden!
# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 HCR II 10 20 140
2 HCL 12 20 73
3 Döbeln 11 14 59
4 Weißenborn 11 14 22
5 Schneeberg 11 13 36
6 BSV Zwickau 11 12 6
7 Marienberg 12 12 25
8 SG HVC 11 10 20
9 Plauen-Oberlosa 12 8 -43
10 USV TU DD 11 7 -20
11 Markranstädt II 12 6 -121
12 RSV 12 0 -197


Keine Spiele gefunden!
# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 Weinböhla 9 16 36
2 KJS 11 16 59
3 Rietschen 12 14 -7
4 Hartha 10 12 21
5 ESV Dresden 11 12 -1
6 SG Zabeltitz 12 12 12
7 HCE III 12 12 -15
8 Niederau 12 11 -18
9 RSV 12 10 -6
10 RHV 11 9 2
11 HSG 12 8 -38
12 TBSV 10 2 -45


Keine Spiele gefunden!

JBLH A-Jugend Gruppe 6

# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 Leverkusen 4 6 30
2 Rö/Ra 4 6 3
3 PSV Reck. 4 0 -33