Schnuppertraining

RSV-Werbung

Unser Imagefilm

Kalender

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Porträt Norbert Stein

... Trainer der männl. C-Jugend seit Beginn der Saison 14/15

 

 

 

 

Norbert Stein geb. Wendschuh*05.11.1957*verheiratet*1 Sohn*

Beruf: FA f. Nachrichtentechnik*

Ausgeübte Tätigkeit: seit 1998 Hallenwart in der MARGON-ARENA in Dresden

 

Wie bist Du zum Handball gekommen?

Über die Schulmannschaft der 25.POS in Dresden und Talentesichtung der SV Dynamo

Stationen Spieler :

Trainingszentrum Dynamo NW, auf Grund gesundheitlicher Probleme gelang der Sprung zu Dynamo Berlin nicht. Frühzeitige Verletzungen beendeten die aktive Handballlaufbahn mit 17 Jahren

Stationen ÜL/Trainer:

Bereits mit 16 Jahren entschied ich mich für die Übungsleitertätigkeit. Innerhalb des Sichtungssystems der SV Dynamo arbeitet ich als ÜL in den Grundschulen, 1974 übernahm ich bereits eine männliche Mannschaft im Trainingszentrum von Dynamo NW und bildete mich als ÜL weiter (C-Lizenz, B-Lizenz) Neben der Vereinsmannschaft betreute ich auch Bezirksauswahlmannschaften und vertrat Dresden erfolgreich bei den DDR-Spartakiaden in Leipzig und Berlin*Zahlreiche Jugendmannschaften betreute ich und übernahm 1984 die 1.Männermannschaft von Dynamo NW und schaffte 1986 den Aufstieg in die DDR-Oberliga.

Weitere Trainerstationen:

HSV Dresden, SSV Heidenau, HSG Pirna-Heidenau, ESV Lok Pirna, VfB BG 21 Flöha, HC Dresden und TSV Radeburg

Erfolge:

1977 3.Platz DDR-Meisterschaft, 1977 3.Platz mit BAW in Leipzig, 1986 Aufstieg in die DDR Oberliga, Aufstieg mit HSG Pirna-Heidenau in die Sachsenliga, Aufstieg in die 3.Liga mit ESV Lok Pirna

Kontakt zum Radeberger SV:

Mit Grit und Mirko habe ich bereits in den letzten Jahren einen guten sportlichen Draht. Bei Trainingscamps in den Ferien haben wir regelmäßig das miteinander gesucht.

M.Gnädig hatte mich angerufen und wir wurden uns schnell einig, da wir auf einer Wellenlänge lagen was die Vorstellungen beider Seiten betraf.

Zwischenfazit Trainingseinheiten:

Mit der Trainingsteilnahme und der Einstellung der Mannschaft bin ich zufrieden. Die Spieler arbeiten konzentriert und versuchen das Anforderungsprofil des Trainers umzusetzen. Natürlich braucht dies auch Zeit und Geduld. Ich denke, dass die Mannschaft meine Art wie ich erfolgreichen Handball vermitteln will angenommen hat. Neben harter Arbeit und Disziplin steht aber auch der Spaß am Handballspielen im Vordergrund.

Ziele:

In erster Linie will ich die jungen Sportler weiterentwickeln, natürlich ist dies mit Erfolgen in den Punktspielen gekoppelt. Die Mannschaft wird sich immer weiter verbessern und ich denke das wir um Platz 3/4 spielen können. Langfristig wäre es schön wenn wir einmal in der Sachsenliga spielen könnten. Dies ist aber von der Entwicklung der Mannschaft abhängig und noch ein weiter Weg!

Onlineshop

Nächstes Spiel
Datum Sa, 26. Jan. 2019 Beginn 16.30
HC Leipzig II SLF
HCL
-:- Radeberger SV SLF
RSV

# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 HCR II 11 22 147
2 HCL 13 20 66
3 Döbeln 11 14 59
4 Weißenborn 11 14 22
5 Schneeberg 12 13 28
6 BSV Zwickau 11 12 6
7 SG HVC 12 12 28
8 Marienberg 12 12 25
9 Plauen-Oberlosa 12 8 -43
10 USV TU DD 11 7 -20
11 Markranstädt II 12 6 -121
12 RSV 12 0 -197

Nächstes Spiel
Datum Sa, 26. Jan. 2019 Beginn 18.15
SSV Stahl Rietschen VLMO
Rietschen
-:- Nextmatch Radeberger SV VLMO
RSV

# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 Weinböhla 10 18 39
2 KJS 11 16 59
3 Rietschen 12 14 -7
4 Hartha 10 12 21
5 SG Zabeltitz 12 12 12
6 ESV Dresden 12 12 -4
7 HCE III 12 12 -15
8 Niederau 12 11 -18
9 RSV 12 10 -6
10 RHV 11 9 2
11 HSG 12 8 -38
12 TBSV 10 2 -45


Keine Spiele gefunden!

JBLH A-Jugend Gruppe 6

# Mannschaft Spiele Pkt. +/-
1 Leverkusen 4 6 30
2 Rö/Ra 4 6 3
3 PSV Reck. 4 0 -33